Teilbestuhlt - Essensmöglichkeit im Veranstaltungsraum gegeben

Termine

Zurück

Eintritt: VVK € 11,00 / AK € 13,00

Markus Gromes & Regina Goldberg

Zwischen den Zeiten

Zwei junge Künstler wollen bei ihrem Programm zeigen, dass sich die traditionelle Volksmusik im Wandel befindet.

Markus Gromes studiert zur Zeit an der Hochschule für Musik und Theater in München das Fach Volksmusik. Beim Alpenländischen Volksmusikwettbewerb 2008 in Insbruck, hat er die höchste Auszeichnung bekommen.

Markus erkannte im Laufe seines Studiums, dass sich die Musik für die diatonische Harmonika in einem Umbruch befindet. Wie er in seinem Konzert vorführt, sind die Möglichkeiten des Instruments mit der traditionellen Volksmusik, so sehr sich die diatonische Harmonika auch dafür eignet, bei weitem nicht ausgeschöpft.

Seine Partnerin, Regina Goldberg an der Harfe, die er an der Berufsfachschule für Musik in Altötting kennengelernt hat, konnte er sehr bald für solche musikalische Experimente begeistern.

Dabei wollen Markus und Regina auf keinen Fall den Eindruck erwecken, dass die Volksmusik in irgendeiner Form minderwertig sei. Nein: Sie wollen lediglich eine weitere Dimension in die Musik mit den „Instrumenten der Volksmusik“ bringen.

Ihr Programm erstreckt sich von der traditionellen, bis hin zur neuen Volksmusik mit kurzen Abstechern in andere Länder.

Lassen Sie sich also entführen in eine Musik „Zwischen den Zeiten“.


https://de-de.facebook.com/markus.gromes.9

https://www.facebook.com/regina.laxgang?fref=ts