Teilbestuhlt - Essensmöglichkeit im Veranstaltungsraum gegeben

Termine

Zurück

Eintritt: VVK € 14,00 / AK € 16,00 - Sofern die Vorstellung nicht ausverkauft ist, erhalten Sie ab Einlass Restkarten an der Abendkasse

Marc Hofmann

Der Klassenfeind - Ein Lehrer im Sog des Irrsinns

Lesung – Musik - Kabarett

Der hauptberufliche Lehrer ist vor Publikum berufsbedingt monologbereit. Schonungslos und knallhart deckt der hauptberufliche Lehrer auf, wie es wirklich an deutschen Gymnasien zugeht. Beißend, böse und selbstironisch bestätigt er die schlimmsten Befürchtungen des Publikums über Lehrer, Klassenfahrten, Elternabende, Konferenzen, die Jugend von heute und das, was sich tatsächlich in den Klassenzimmern unserer Gymnasien abspielt.

Außerdem liest Marc Hofmann Episoden aus seinem erfolgreichen Roman ´Der Klassenfeind´ (erschienen bei Tropen/Klett-Cotta): Seine Kinder sind Pubertäts-Aliens, seine Frau widmet sich grundenttäuscht ihrem veganen Seelenheil, sein Schulalltag treibt ihn in den Irrsinn. Das Leben des Gymnasiallehrers Harry Milford ist ein Jammertal. Als eine Referendarin ihm den Kopf verdreht, glaubt er kurz, alles wird gut. Ein grandioser Irrtum ...

Dazwischen singt der Kabarettist und Autor räudige, skurrile und melancholische Lieder über die letzten großen Fragen: War John Wayne schwul? Ist es im Hinterland schöner als am Strand und was passiert, wenn man den Kaffeefilter in den gelben Sack haut?

Bei Marc Hofmann fühlt die Lehrerschaft sich verstanden.“ (Badische Zeitung, März 2014) 

Schräg, überspitzt und manchmal so ulkig, dass das Gelächter aus dem Publikum auch den Kabarettisten ansteckt.“ (Badische Zeitung, März 2014) 

"Der Klassenfeind" besitzt zwei Stärken, die sich aufs Vergnüglichste vereinen: eine genaue Kenntnis der schulischen Verhältnisse und eine große sprachliche Begabung für dialogische Situationskomik. Beim verbalen Schlagabtausch zwischen Harry und dem ihm vermeintlich feindlich gesonnenen Rest der Welt sitzt jedes Wort.“ (Bettina Schulte in der „Badischen Zeitung“)                    

Ein Volltreffer!“ (Schwarzwälder Bote, Januar 2015)                                                         

"Es braucht einen Lehrer wie Hofmann, um dem Ganzen die Stirn zu bieten." (Südwestpresse UlmSeptember 2015)


www.marchofman.de

Foto: Felix Groteloh