Termine

Zurück

 

Krimilesung

mit Rüdiger Woog und Leonhard M. Seidl

Rüdiger Woog
Der letzte Gig Leo Dietz zweiter Fall Kriminalroman

Juli 1984: Der Rockmusiker Mike Engl steht kurz vor dem Durchbruch, als er nach einem Openair-Konzert spurlos verschwindet. Fünfundzwanzig Jahre später werden in einem Weiher bei Kelheim menschliche Knochenreste entdeckt ...
Rüdiger Woog legt mit seinem neuen Krimi um den beliebten Hauptkommissar Leo Dietz einen ebenso spannenden wie nachdenklichen Roman vor, der intensiv aufzeigt, wie Täter und Opfer ein ganzes Leben lang von den Dämonen der Vergangenheit eingeholt werden.

Rüdiger Woog erschrieb sich bereits mit seinem historischen Roman „Die verwandelte Zeit“ einen Namen. Mit „Der Einschläfer“ machte er sich schließlich auch überregional bekannt. Nun schickt er seinen Ermittler Leo Dietz ein zweites Mal auf Mördersuche.

Rüdiger Woog wurde 1971 in Eckernförde geboren. Er wuchs in einem kleinen Dorf am südlichen Rand des Altmühltals auf, studierte Germanistik und Romanistik und lebt heute mit seiner Familie in der Nähe von Ingolstadt, wo er als Schriftsteller, Lehrmittelautor, Sprachenlehrer und Werbetexter arbeitet.

tl_files/schlachthof/spielplan/Krimilesungcoverwoogweb.jpg

Leonhard M. Seidl
Der Tod trägt Federn Kriminalroman

In der Münchner Fußgängerzone werden scheinbar wahllos aus dem Hinterhalt mehrere Menschen mit einer Armbrust getötet. Kriminaloberkommissar Eduard Bernstein von der Münchner Kripo steht vor einem Rätsel, da kein Motiv zu erkennen ist.
Nachdem eine Reporterin des Nachrichtensenders CNN angeschossen wird, mischt plötzlich ein Sonderkommando der Amerikaner mit. Und als auch noch der deutsche Bundeskanzler bei einer Wahlkampfrede auf dem Münchner Marienplatz in die Schusslinie gerät, eskaliert die Situation...

Absolute Hochspannung bis zur letzten Seite!

Leonhard Michael Seidl, geb. 1949, lebt und arbeitet als freier Schriftsteller nahe seiner Geburtsstadt München. Er absolvierte die dramaturgische Ausbildung an der Bundesakademie Wolfenbüttel und war Stipendiat am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Zahlreiche überregional beachtete Romane und Theaterstücke stammen aus seiner Feder. Neben einer Vielzahl von Auszeichnung erhielt der Autor den Literaturpreis des Bayernbundes München sowie den Walter Serner-Preis des Senders Freies Berlin.

tl_files/schlachthof/spielplan/Krimilesungcoverseidlweb.jpg

Mehr Infos unter www.spielberg-verlag.de