Termine

Zurück

 

Louisiana Night

mit Ludwig Seuss Band und Cajun Roosters

Die Mitglieder der CAJUN  ROOSTERS  zählen mit zu den besten Cajun- und Zydecomusikern aus England und Deutschland, was die Band zu einer wirklich europäischen Formation macht. In kürzester Zeit konnte sie sich zudem den Ruf als eine der besonders authentischen Gruppen aus Europa erspielen, was sie in die vorderste Front der Szene katapultierte, und ihr damit nicht nur in Deutschland, sondern auch Frankreich, England, Benelux, Dänemark, Österreich, Schweiz und Italien Auftritte als Headliner einbrachte. TV und Radio Auftritte unter anderem BBC 2 (UK) in Mark Lamarrs: God"s Jukebox Show Juni 2008.

Die CAJUN  ROOSTERS  spielen Musik, deren Ursprung in den Sümpfen Louisianas und den Prärien im Nordwesten New Orleans liegt, wobei der Schwerpunkt auf der unverfälschten Tanzmusik aus Louisiana, Cajun und Zydeco liegt, angereichert mit einer gesunden Portion Louisiana-Blues und Swamp, der regionalen Rock"n"Roll-Variante.

"Crank It Up", die erste CD der CAJUN  ROOSTERS  wurde 2006 zur Besten Europäischen Cajun CD gewählt ! Darauf hat die Band mit großer Leidenschaft bodenständigen, rauen und wilden Cajun und Zydeco als Hommage an die großen Meister der Louisiana-Musik eingespielt. Chris Hall wurde 2006, 2007 und 2008 zum ‚Besten Europäischen Cajun Accordionspieler" gewählt und die Band 2006 & 2007 & 2008 zur ‚Besten Europäischen Cajunband". Im August 2007 wurde die CD ‚crank it up" in Lafayette/Louisiana von der ‚cajun french music association" mit dem ‚prix dehors de nous" ausgezeichnet. Dieser Award wird einmal im Jahr an verdiente Musiker in Louisiana verliehen und an eine Band ausserhalb der Region Louisiana/East-Texas. Der Cajun-Grammy ! Im Herbst 08 erschien das Nachfolge Album zu ‚crank it up": ‚Double Shot".

Ein Ableger der Band ist das Trio CAJUN  ROOSTERS 3  mit traditionellen Cajun/Creole Songs. In dieser Besetzung spielte die Gruppe einen Monat im Rahmen einer Klangkosmos-Tour vor ausverkauften Häusern in 25 Städten. Begleitend dazu nahm das Trio die CD "from the swamps and bayous of Louisiana" auf und gewann damit bei den European Cajun & Zydeco Awards 2008 den  2.Platz ‚Best European Cajun CD".

CD’S  / AWARDS / GIGS
Die erste CD "crank it up" bekam ausgezeichnete Kritiken in bluesnews, folker, Western-mail und im Ausland. Radioplay und TV-Auftritte folgten. Down home, dirty and dangerous Cajun & Zydeco !

Im Nov 2008 erschien die zweite CD "Double Shot".

bluerhythm magazin Jan 09 schreibt:
...Vorlagen aus dem Alten Testament des Cajun, Blues aus dem Repertoire des legendären Excello-Labels, stampfender Zydeco, ein Honky-Tonk im Stil der 1950er....
Mit ihren gut ausgesuchten Klassikern und auch etwas Eigenem gelingt dem Quintett ein guter Swamp Sound.

bluesnews 04/09 schreibt:
...Die Cajun Roosters  bringen ihren mix aus Cajun, einem Schuss Zydeco sowie einer Prise Swamp Pop und Swamp Blues derart authetisch herüber, dass man sich tatsächlich schon in einen Tanzschuppen in Louisiana versetzt fühlen könnte...

Die Band hat mehrfach Auszeichnungen bei den ‚European Cajun & Zydeco Awards" in Raamsdonksveer/NL gewonnen:

2006, 2007 und 2008: Best European Cajun Band
2006, 2007 und 2008: Chris Hall: Best European Cajun Accordion player
2006: CD "Crank it up": Best European Cajun CD
2008: Cajun Rosters3: "from the swamps and Bayous of Louisiana: 2. Platz "Best European Cajun CD"
2008: Hartmut Hegewald: 2.Platz "Best European Cajun Fiddler"
2007: CFMA-Award in Lafayette/Louisiana:
CD "Crank it up" 1st runner-up
and "Best Cajun CD from outside Louisiana".

Musiker:
Chris Hall: Cajun Akkordeon, Gesang, 2. Fiddle
Hartmut Hegewald: Geige, Waschbrett, Gesang
Klaus Warler: Gitarren
Michael Bentele: Bass
Sam Murray: Schlagzeug, Waschbrett, Gesang

www.cajunweb.de