Termine

Zurück

 

Miro Nemec & Asphyxia mit Special Guest: August Zirner

Triple Annyversary

Es begann im Jahre 1969, noch zu Lebzeiten von Jimi Hendrix, Janis Joplin und Jim Morrison. Der erste Ruck war schon durch Deutschland gegangen und in der PopRockSzene war der Bär los. Willy Brandt an der Regierung und der Kalte Krieg wollte schon ein wenig auftauen, Love and Peace erfasste weite Teile der aufgeklärten Jugendlichen, vor allem aber die freie Liebe.

Doch mit der freien Liebe waren die vier Jungs zunächst nur nachrangig beschäftigt, hatten sie Musik im Kopf - und zwar "progressive" - wie es damals so ambitioniert hieß. ...Schon gesagt: Jimi weilte damals noch unter uns! So kam es, dass zu Pfingsten des Jahres 1969 das erste Konzert stattfand, in Weißbach an der Alpenstraße, wohin sich die damals noch minderjährigen und führerscheinlosen Musiker von Ihren "Erziehungsberechtigten" chauffieren lassen mussten (no Stretch-Limousins). Das war damals - weit entfernt von aller heutigen Casting-Hysterie - eine große (und löbliche) Ausnahme. Im Gegensatz zu heute wurde die "Negermusik" von der Allgemeinheit, dem "Establishment", schroff abgelehnt und die Beschäftigung damit als eigentlich unseriös eingestuft. Den vier Jungs war das natürlich egal. Sie rockten gemeinsam bis... ans Ende ihrer Tage?

Nein, vorläufig noch nicht; die erste Karriere dauerte etwa 3 Jahre, ging vom Trommeln auf Waschmittelkisten (Übertreibung d. Red.) über die schrittweise Anschaffung schwer verdienter Ausrüstung bis hin zum legendären Gewinn eines Band-Contests. Sie gewannen einen Plattenvertrag und rockten eine Woche lang im legendären Münchner "Blow Up" - Wahnsinn!

Aber selbst bei solch progressiven Jungs machte sich das Erwachsen werden bemerkbar: Ausbildung, Job, weg von daheim - und vorläufiges Aus für Asphyxia.....

Besetzung:
Miro Nemec (Vocals/Keyboards/Klampfn/Percussion)
Gerwin Eder (Guitars)
Gerhard Hinz (Bass, Akkordeon)
Mirko Rois (Drums)
Maryam El-Ghussein (Vocals, Percussion)
Tina Hinz (Vocals, Keyboards, Percussion)

www.asphyxia.de