Bestuhlt - Essen im Veranstaltungsraum ab Einlass bis Beginn sowie in der Pause

Termine

Zurück

Eintritt: € 16,90 incl. VVK- und Systemgebühr / AK € 17,00

Ecco Meineke

Fake

Mit dem Erfolgsprogramm „Fake!“ hat Ecco Meineke einen Geniestreich gelandet.

Das langjährige Mitglied der Münchener „Lach- und Schieß-Gesellschaft“ hatte 2011 Premiere mit diesem Programm und erhielt dafür nicht nur euphorische Kritiken, sondern auch zahlreiche Preise („Grimmel“-Preisträger 2011, „Deutsches Kabarettbeil 2012“).

Unsere Welt ist süchtig nach „Fakes“: Völlig wertlose Schrott-Immobilien werden erst wie Sauerbier angeboten und lassen dann das Weltwährungssystem kollabieren, die Verursacher werden erst vom Staat gerettet, dann überträgt man ihnen die Regierungsgeschäfte.
Raubkopierer erschleichen sich Doktorentitel, ganz niedersächsische Schnorrer stauben präsidial ab und alle miteinander können nur operativ von ihren Amts-Sesseln getrennt werden.
Gequirlte Fischmehl-Chemopampe mit Farbstoff geht als Fitness-Snack über die Ladentheke, auf Ü-30-Parties und in Implantaten-Plantagen geben sich Hormon und Silikon ein Stelldichein.

Wie soll man sich in diesem unübersichtlichen Nebel aus Wahlversprechen,
Kleingedrucktem und Halbwahrheiten zurechtfinden?
Wem soll man noch Vertrauen schenken?

Die Antwort ist naheliegend: Ecco Meineke!

Er ist der Mann der Stunde! Er ist:
Ihr Reiseführer durch die Potemkinschen Dörfer dieser Welt!

Die Kritiken:

Brillianter Texter, großer Entertainer!…Ecco ist viele, Soul-Man, Nat King Cole,
Folksänger, Lach und Schieß-Texter und Spieler…Das swingt, das groovt!“ (Süddeutsche Zeitung)

Quietschlebendige Schauspielerei…Der Brettl-Künstler…scheint einfach alles spielen
zu können…ganz authentisch richtig viel Spaß.“ (Abendzeitung München)

Kluge Deutsche - gern auch mit Migrationshintergrund - sollten sich Ecco Meineke anschauen.
Der gehört nämlich nicht nur mit der Münchner Lach- und Schießgesellschaft in die erste Riege
der Kabarettisten, auch solo gebührt ihm dort ein Ehrenplatz.„ (Mainzer Rhein-Zeitung)

www.eccoland.de