Bestuhlt - Essen im Veranstaltungsraum ab Einlass bis Beginn sowie in der Pause

Termine

Zurück

Eintritt: VVK € 10,00 / AK € 12,00

Dan Cotletto & Band

Freunde, was ist los?

Mit seinem Debut-Programm „Freunde, was ist los?“ und der gleichnamigen Debut-CD stellt der Münchner Liedermacher Dan Cotletto, dessen Chiemgauer Heimat in den eigentlich hochdeutschen Texten durchaus zu hören ist, eine erst mal einfache Frage – was soll schließlich Großartiges los sein? Der Stil erinnert manchmal an Funny van Dannen, manchmal an Element of Crime, Clueso oder Anajo, in seinen Liedern, aufgenommen mit Gitarre, Kontrabass und Cajon, hört man aber weitaus weniger Fragen, als der Titel vermuten lässt, stattdessen viele Geschichten und Behauptungen, Monologe und Gespräche mit abwesenden Personen. Was also ist los?

Dan Cotletto erzählt über das Leben, nicht unbedingt über sein eigenes, doch eher über ein jedes Leben. In seinen Texten geht es um tagtägliche Normalitäten, die wir gar nicht mehr richtig beachten und die uns ebenso nicht als sehr wichtig erscheinen – genau hier hakt Dan ein. Vieles des mittlerweile normal gewordenen Alltags sollte nämlich eigentlich so normal nicht sein, dürfte so normal eigentlich nicht sein, der Unterschied zwischen Normalität und Häufigkeit wird immer weniger beachtet. Ist etwas normal, nur weil es oft vorkommt?

Ob nun Heike mit ihrem Herz aus Styropor einem Verehrer die Hoffnung nicht verdirbt, Paul McCartneys Tod (Paul McCartney ist tot?) an allem Schuld ist oder die tagtägliche wertlose Liebeserklärung einer Person, die nicht versteht, dass still sein manchmal mehr sagt, alle Lieder haben eine gemeinsame (wenn auch manchmal etwas versteckte) Message: lieber selber denken, auch wenn es manchmal anstrengend ist.

So zieht der junge Liedermacher und Poet ab September mit CD und Compagnons durch die Lande; wie viel Ernst oder Ironie, Wahrheit oder Erdachtes in den Liedern steckt und was seine Zuhörer letztendlich daraus machen, das ist nicht seine Frage - sein Ziel ist nichts mehr, als ein paar Menschen zum Zuhören, vielleicht ein paar zum Lachen und wenn es ideal läuft, dann den ein oder anderen zum Nachdenken zu bringen…

www.myspace.com/cotletto

tl_files/schlachthof/spielplan/DanCotlettoFrontWeb.jpg