Bestuhlt - Essen im Veranstaltungsraum ab Einlass bis Beginn sowie in der Pause

Termine

Zurück

Eintritt: VVK € 10,00 / AK € 12,00

Conny's Hit-Express

Ein plötzlich eintreffendes positives Konzert-Ereignis!

Mit dieser brandneuen Besetzung hat die Sängerin und Unterhalterin Conny Kreitmeier einen echten Volltreffer gelandet!

Das „Hit-Trio“ filtert die absolute Quintessenz aus bekannten und gern auch unbekannten Songs heraus und präsentiert das nun neu gewonnene Destillat „mit radikalem Minimalimus bei gleichzeitiger Maximierung musikalischer Glücksmomente“ ihrem Konzertpublikum:

drei „Granaten-Leadsänger“ begleiten sich selbst auf  E- und A-Gitarren und Percussion.

Die kleine akustische Rockgruppe überspringt dabei kühn alle musikalischen Genregrenzen und macht mit ihren eigens umarrangierten Coverversionen jeden Song zum Hit.

Getreu ihrem Konzert-Motto „Dufte Mucke for everywhere“ amüsiert sich die Band natürlich zu allererst selbst bestens auf der Bühne - Drei ist einfach eine runde Zahl!


Conny's Hit-Express Konzertrundschau:
http://www.youtube.com/watch?v=CnW72FkomVo


Die Besetzung:

 

Conny Kreitmeier: A-Gitarre, Gesang, Moderation, Nebelmaschine
Leidenschaftlich wie der Vesuv kurz vor dem Ausbruch und wendig wie eine eruptive Gazelle singt sie sich durch sämtliche musikalische Stilrichtungen.
Andere über Conny: „…Kreitmeier begeistert als Femme Fatale und bugsiert ihr Publikum durch Himmel und Hölle.“ (Münchner SZ 18.03.07)

Wolfgang Braun: Percussion, Gesang und psychoaktives Klangfeld:
Immer auf der Suche nach der nächst größeren Herausforderung, ist der Augsburger Schlagzeuger und Sänger ganz sicher nicht zufällig beim „Hit-Express“ gelandet.
Braun selbst: „…geboren, um dem Song zu dienen! Alles andere wird überbewertet. Ich klopfe, also bin ich.“

Orlando de la Torre, E-Gitarre, Gesang:
Ob lyrische Lärmgewitter oder zarte bis tinitusschwangere Trommelfellmassagen;
Der deutsch-kubanische Gitarrist und Sänger lässt „Connys Hit-Express“ entgleisen!
De la Torre selbst: „…. plündern Sie in den Trümmern und lassen Sie sich von fetten
Gitarren-Riffs und dem vokalen Biss des ´Henkers des guten Geschmacks´ mästen.“


Mehr unter:
www.kreitmeierin.de