Bestuhlt - Essen im Veranstaltungsraum ab Einlass bis Beginn sowie in der Pause

Termine

Zurück

Eintritt: VVK € 17,00 / AK € 19,00 - Sofern die Vorstellung nicht ausverkauft ist, können noch Restkarten an der Abendkasse erworben werden

Ciao Weiß-Blau

Bayernregeln

Grenzenlose Vielfalt und gnadenloser Humor: Dafür steht das Trio "Ciao Weiß-Blau" aus dem bayerischen Oberland. Ihr musikalisches Spektrum reicht von Rap bis Renaissance, mit Witz und sprachlicher Finesse untermauern sie ihren Status als weiß-blaue Wadlbeißer. "Ciao" sagen sie zum artifiziellen Postkarten-Bayern, zu marktkonformer Mia-san-Mia-Mentalität, aber auch zu musikalischen Schlagbäumen. Mit einer opulenten Instrumentierung - Gitarren, Kontrabass, Flöten, Ukulele, Trompete, Harmonika und Loop-Station - nehmen die Musikkabarettisten ihre Zuhörer mit auf eine Reise um den Erdball, von Argentinien über Irland bis in den Nahen Osten und zurück. Diese Gedankenreisen aber stranden immer wieder in der Heimat, wo der Landler regiert. "Bayernregeln" heißt das neue Programm, das die drei Komödianten und Vollblutmusiker im Schlachthof präsentieren. Zu hören sind unter anderem Lieder aus ihrer aktuellen CD "Ballkönigin". Das Album ist beim Münchner Label "Donnerwetter Musik" erschienen, der musikalischen Heimat von Michael Fitz und Roland Hefter.

Mit Leichtigkeit und Nonchalance schlüpft das Trio in verschiedenste musikalische Identitäten. Gitarrist Wolfgang Hierl meistert klassische Einlagen ebenso mühelos wie dissonante Blues-Licks in Höchstgeschwindigkeit. Erich Kogler mimt mit Kontrabass und Harmonika gleichsam musikalisches Fundament und Comedian des Dreigestirns. Im Zentrum führt der mehrfach preisgekrönte Kabarettist Tobias Öller mit bluesigem Bariton und Wortgewalt durch diese Tour de Force: Auch in ihrem neuen Programm liefern "Ciao Weiß-Blau" einen Husarenritt durch die bayerischen Befindlichkeiten. Doch nicht nur Waldfest-Schickeria, Fitness-Fanatiker, Rüstungsunternehmer und bigotte Kleinbürger bekommen ihr Fett weg. Mitunter geht es auch menschlich und romantisch zu, getragen von bittersüßen Melodien bis zu einem unerwarteten Showdown. Wie schon bei ihrem ersten Programm "A bisserl was fürs Herz" vereinen "Ciao Weiß-Blau" musikalische Virtuosität mit charmant-pointierter Satire und setzen bei aller musikalischen Perfektion auf Spontaneität, Spielfreude und die Lust an der Gaudi.

www.ciaoweissblau.de

Foto: Peter Rixner