Bestuhlt - Essen im Veranstaltungsraum ab Einlass bis Beginn sowie in der Pause

Termine

Zurück

Eintritt: VVK € 10,00 /AK € 12,00

Annette Kruhl

Hilfe, ich bin glücklich!

Kabarettainment
Regie: Anny Hartmann

Spritziger und unterhaltsamer denn je präsentiert Annette Kruhl ihr derzeitiges Kabarettainment-Programm.! Denn sie weiß, was wir alle brauchen: Die immer neuen Begriffe und den immer neuen Kick. Ihr neustes Solo ist ein bizarrer Trip durch das Überangebot des Lebens, in dem wir alle alles haben können, nur eines offenbar nicht: Glücklich sein.

Frech und pointensicher philosophiert Annette Kruhl über die deutsche Leid-Kultur, in der extrem was schief läuft, wenn die Beziehung nach 14 Jahren noch funktioniert und man ein echtes Problem hat, wenn man sich nicht zu dick findet. Ob diese Jammerlappen-Haltung immer noch auf unser kollektives Schuldbewusstsein zurückzuführen ist?

Annette Kruhl kennt keine Tabus - Sie berichtet über ihre Vorliebe für schmutzigen Sex und ihre Abneigung gegen Witze über Merkels Frisur. Warum hierzulande promovierte Mathematikerinnen in Sandkästen hocken und Reiswaffeln verteilen, was genau politisches Kabarett ist, und warum wir trotz Überfluss an Kommunikationsmitteln nichts mehr miteinander zu tun haben – über all das macht sich Kruhl so ihre klugen Gedanken.

Ganz nebenbei berichtet sie über ihren Job als Comedy-Autorin fürs Privatfernsehen und gewährt Einblicke in die Machart neuer deutscher Popsongs.

Allroundtalent Kruhl schafft es, Musikkabarett und intelligente Stand-up-Comedy unter einen Hut zu bringen und überzeugt dabei durch Authentizität und Entertainment auf hohem Niveau. „Annette Kruhls Humor hat Seelentiefe!“ (Berliner Morgenpost). „Ein wohltuender Kontrast zum allgegenwärtigen Comedy-Flachsinn“ (Westfalen-Blatt).

Optimale Unterstützung fand sie hierbei durch Regisseurin Anny Hartmann! (Regie für Murat Topal und Thomas Nikolai).


Zur Person – Annette Kruhl

Annette Kruhl ist Kabarettistin, Autorin, Songschreiberin, Schauspielerin, Sängerin und ostwestfälische Wahlberlinerin, und ihr Markenzeichen ist es, sich selbst am Piano zu begleiten.

Nachdem sie drei Jahre lang Mitstreiterin von WOMEDY war, feierte sie 2004 mit ihrem Soloprogramm „Frauen sind auch nicht besser“ Premiere, mit dem sie immer noch erfolgreich durch Deutschland und die Schweiz tourt, und bei dem Edda Schnittgard (ehemals „Queen Bee“) die Regie übernahm.

Annette Kruhl ist außerdem Autorin für die TV-Comedy-Formate „Die Dreisten Drei“ und „Weibsbilder“ von SAT 1 sowie „WunderBar“ von RTL und textete und komponierte für das letzte WOMEDY-Programm.

In der Berliner Szene ist sie längst ein Begriff. Sie spielte u.a. im Theater am Kurfürstendamm, in der Berliner Kabarett-Anstalt (BKA), im Theater der UFA-Fabrik sowie im Grünen Salon der Volksbühne. Außerdem arbeitete sie als Moderatorin beim Sommerfest der Berliner Bühnen, bei der WDR-Gala „Kabarett in der Region“ u.a.

Überregional auf sich aufmerkam gemacht hatte sie zuvor bereits durch ihre Soloprogramme „Facetten Con Sequenzen“, „Total verstimmt“ und „Heiter bis stürmisch“, mit denen sie in Deutschland und den Niederlanden gastierte.

Annette Kruhl schreibt Texte und Songs seit ihrem zwölften Lebensjahr, absolvierte ein Germanistik-Studium und eine private Schauspielausbildung, und arbeitete für verschiedenste Bühneninszenierungen als Darstellerin und Songschreiberin. Sie war langjähriges Mitglied des Zer-Kuns-Theaters Göttingen und spielte am Deutschen Theater Göttingen. 1990 fand sie nicht nur zu ihrer Wahlheimat Berlin, sondern auch zu dem Genre, in dem sie Musik und Theater vereinen konnte: Sie gründete das Kabarett-Duo RigoRose PampelMusen, das  u.a. in der Berliner Scheinbar und im Hamburger Schmidt-Theater gastierte.


Pressestimmen – Annette Kruhl

„Kraftvoll-zersetzende (Selbst-)Ironie und charmant-böse Realsatire!“ (Berliner Morgenpost)

„Die gebürtige und bekennende Ostwestfälin überzeugt von der ersten Minute an. Dabei vermeidet sie den Rückgriff auf abgedroschene Phrasen. Das ist erfrischend und wirkt wunderbar ehrlich.“ (Goslarsche Zeitung)

„Frauen sind auch nicht besser – darüber kann man sicher streiten – unbestritten hingegen ist, dass Annette Kruhl einfach gut ist.“ (Neue Westfälische, Bielefeld)

„Einmal am Klavier, ist diese Frau nach Stimme, Mimik, Frisur und Outfit von Anfang an das reinste Dynamit.“ (Die Norddeutsche, Bremen)

„Ein wohltuender Kontrast zum allgegenwärtigen Comedy-Flachsinn! Ihre musikalische Vielseitigkeit wird der Berlinerin mitsamt ihrem schauspielerischen Talent und ihrem spitzbübischen Charme dazu verhelfen, die Kleinkunstbühnen in Deutschland zu erobern.“ (Westfalen-Blatt)

www.annettekruhl.de