Bestuhlt - Essen im Veranstaltungsraum ab Einlass bis Beginn sowie in der Pause

Termine

Montag, 19.12.2022
20:00 Uhr, Einlass: 18:00 Uhr
Zurück

Eintritt: VVK € 22,50 / AK € 28,00 - Sofern die Vorstellung nicht ausverkauft ist, können noch Restkarten an der Abendkasse erworben werden

Amelie Diana & Andreas Bittl

A Weihnachtsgschicht

Die beiden Münchner Kindl, die Kabarettistin Amelie Diana und der Schauspieler Andreas Bittl, haben Charles Dickens berühmte Weihnachtsgeschichte „A Christmas Carol“ aus dem Jahr 1843 ins Bairische übertragen und einen szenischen Abend mit Musik daraus gemacht, den sie nun schon im sechsten Jahr auf die Bühne bringen. Mal humorvoll, mal besinnlich erzählen sie die Geschichte vom kaltherzigen Geschäftsmann Eberhard Gschaftl, der im München des 19. Jahrhunderts lebt. Der alte Grantler wird von drei Geistern heimgesucht, die ihn mit seinem bisherigen Dasein konfrontieren und damit die jahrzehntealten Mauern um sein Herz zum Bröckeln bringen. Umrahmt wird die Erzählung von altbairischen Weihnachtsliedern, gschertn Gstanzln und hintersinninger Wirtshausmusik mit Akkordeon und Gitarre. Ein Programm wie Weihnachten selbst: bsinnlich, bseelt und bsuffa.

An jedem Spielort dabei: viele kleine hölzerne Sterne, gefertigt und gestiftet von einem befreundeten Zimmerer, die thematisch in die Geschichte eingewoben sind und die die Zuschauer am Ende jeder Vorstellung gegen eine Spende in selbstgewählter Höhe mit nach Hause nehmen können. Die Spenden gehen an den Münchner Verein Zeltschule e.V., der Schulen direkt in Flüchtlingslagern im Libanon und in Syrien baut.

A Weihnachtsgschicht gibt es auch als zauberhaftes Hörspiel mit Musik. 

Online erhältlich unter www.zweigoldshop.de 

 

Autoren und Darsteller:

 

AMELIE DIANA

(ehemals Liesl Weapon)

Die als Amelie Diana Magdeburg geborene Künstlerin studierte Kunstgeschichte, Germanistik und Bayerische Kirchengeschichte in München. Sie steht seit 2011 als Kabarettistin und Gstanzl-Sängerin auf bayerischen Bühnen und klärte in einer Video-Kolumne für eine große Tageszeitung über die Eigenheiten des Oktoberfestes auf. Die Fernsehzuschauer kennen die Münchnerin aus der Grünwald Freitagscomedy im BR Fernsehen, wo sie seit 2015 in Sketchen spielt. Neben ihrem erfolgreichen Programm A Weihnachtsgschicht steht sie auch solo auf der Kabarettbühne und moderiert Online-Videobeiträge der Stadt München. Sie spielte zwei Spielzeiten die Eva Knauer in der Feuerzangebowle in der Komödie im Bayerischen Hof und war in der Kino-Komödie Eine ganz heisse Nummer 2.0 zu sehen. Im Coronafrühjahr 2020 legte sie ihren Künstlernamen Liesl Weapon ab und tritt seither unter ihrem Geburtsnamen Amelie Diana auf. Seit 2021 veröffentlicht Amelie A Ruah is - geführte Meditationen auf Bairisch.

 

ANDREAS BITTL

Der Schauspieler ist dem Fernsehpublikum aus Serien wie Polizeiruf 110, Tatort, Der Alte oder Hubert ohne Staller bekannt und ist ein beliebter Darsteller des Komödienstadels im BR Fernsehen. Nach seinem Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg arbeitete er unter anderem am Wiener Burgtheater, dem Bayerischen Staatsschauspiel München, dem Schauspielhaus Düsseldorf sowie dem Bochumer Schauspielhaus. Zudem war er Musikalischer Leiter in Produktionen am Theater Bonn, Staatstheater Schwerin und am Pfalztheater Kaiserslautern. Er spielte im preisgekrönten Kinofilm Wackersdorf und war als Boandlkramer in Der Brandner Kaspar im Münchner Künstlerhaus zu sehen. Derzeit spielt Bittl in der freien Produktion Indien - einer bairisch-hessischen Adaption des Erfolgsstücks von Josef Hader und Alfred Dorfer und verkörpert den Frosch in Die Fledermaus am Theater Ulm. Im Kino ist er derzeit in Guglhupfgeschwader, der neuen Eberhofer-Komödie, zu sehen und 2023 in der neuen Fernsehserie Himmel, Herrgott, Sakrament von Franz Xaver Bogner.

Foto: Christian Brecheis